Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Vertebrate Publishing

Gipfelfelsen

Gipfelfelsen

Normaler Preis $50.00
Normaler Preis $50.00 Verkaufspreis $50.00
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet

Die Geschichte, die Routen, die Kletterer.

Peak Rock ist eine Hommage an die bedeutenden Entwicklungen auf dem neuesten Stand des Felskletterns im Peak District, angefangen von dem Tag, an dem James W. Puttrell Ende des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal den Fels in Wharncliffe betrat, bis hin zu modernen Aufstiegen auf den Sandsteinen und Felswänden der Gegend Kalksteinfelsen.

Sorgfältig recherchiert und geschrieben von einem Team lokaler Autoren, ist dies die Geschichte vom Höhepunkt des Peak District-Kletterns, erzählt durch die Worte vieler Top-Kletterer des Peak District – und der Welt – darunter: James W. Puttrell, Jack Longland, Joe Brown, Don Whillans, Ed Drummond, Tom Proctor, John Allen, Ron Fawcett, Andy Pollitt, Jerry Moffatt, Johnny Dawes, Ben Moon, Miles Gibson, Pete Whittaker, Steve McClure, Ryan Pasquill und viele mehr.

Der verstorbene Giles Barker begann in den frühen 1980er-Jahren mit der Arbeit an „Peak Rock“ – damals „Peak Performance“ genannt –, bevor der Fortschritt durch seinen frühen Tod im Jahr 1992 gestoppt wurde. Es dauerte fast zwanzig Jahre, bis Phil Kelly dort weitermachte, wo Giles aufgehört hatte, und Giles zusammenbrachte ' Originalrecherchen und Interviews, die beim Mountain Heritage Trust gespeichert wurden. Phil beauftragte Graham Hoey mit der Arbeit an dem Buch, indem er das Manuskript mit eigenem Interviewmaterial und anderen Primärquelleninformationen aktualisierte, eine Reihe fehlender Kapitel schrieb und auch eine Reihe von Kapiteln hinzufügte, darunter die bedeutenden Entwicklungen der 1980er, 1990er und 2000er Jahre.

Phil und Graham holten ein Team erfahrener Peak District-Kletterer heran, die ihr Wissen über spezifische Entwicklungen einbrachten – traditionelles Klettern, Sportklettern, Bouldern, Sandstein, Kalkstein – und arbeiteten mit ihnen zusammen, um einzelne Kapitel zu entwickeln. Das daraus resultierende Buch über die Geschichte des Peak District-Kletterns ist das umfassendste, das seit Eric Byne und Geoff Suttons „High Peak“ im Jahr 1966 veröffentlicht wurde.

Phil Kellys erste Erfahrung mit dem Klettern bestand darin, im Alter von 10 Jahren am Topseil die Abstiegsroute im Deeply Vale in Lancashire zu erklimmen. 1979 kehrte er zum Klettern zurück und verbrachte die folgenden 10 Jahre als einer der führenden Aktivisten in den Steinbrüchen von Lancashire, wo er eine Reihe von Kletterversuchen durchführte Erst- und frühe Wiederholungsbegehungen im gesamten Landkreis. Obwohl er seit 1990 nur noch selten geklettert ist, setzt er sich aktiv dafür ein, eine genaue Geschichte des Felskletterns in Lancashire und im Peak District zu pflegen, und hat die RockArchivist-Website eingerichtet, um diese Informationen öffentlich zugänglich zu machen.

Graham Hoey klettert seit 40 Jahren und hat eine Leidenschaft für Gritstone sowie die Geschichte und Entwicklung des Kletterns. Graham sammelte Erfahrungen auf extremen Routen im ganzen Land und leitete seit 1984 traditionelle Routen auf Sicht bis zum E6. Er war sechs Jahre lang Mitglied des Sheffield University Mountaineering Club und wurde in dieser Zeit ein guter Freund von Giles Barker. Die Fertigstellung und Veröffentlichung von Giles‘ Buch war schon lange ein Wunsch. Graham hat über 30 Jahre lang an Kletterführern für den Peak District gearbeitet und war 20 Jahre lang Mitglied des BMC Guidebook Committee.

Giles Ellis Barker wurde 1956 in Hathersage geboren. Er studierte Archäologie an der Sheffield University und war deren Präsident des Sheffield University Mountaineering Club. Als Mitglied schaffte er mehrere Erstbegehungen und knüpfte enge Kontakte zu anderen lokalen Kletterern. Während seiner Tätigkeit als Lehrer an der Lady Manners School in Bakewell beschloss Giles, eine Geschichte des Kletterns im Peak District zu schreiben. Die erhaltenen Papiere und Tonaufnahmen bilden das Forschungsmaterial für dieses Projekt. Giles konzentrierte sich später auf Höhlenforschung und Höhlenfotografie. Tragischerweise starb Giles Barker am 10. August 1992 im Alter von 36 Jahren, als er die Höhle Torca de Azpilicueta im Matienzo-System in Spanien erkundete.

Merkmale

Spezifikationen

• Autor: Phil Kelly, Graham Hoey, Giles Barker und...
• Anzahl der Seiten: 396
• Seitengröße: 240 x 310 mm
• Herausgeber: Vertebrate Publishing
• Veröffentlichungsdatum: November 2013
• Ausgabe: 1. November 2013
• Bindung: Hardcover
• Abbildungen: durchgehend in Farbe
• Gewicht: 2300g

Vollständige Details anzeigen