Zu Produktinformationen springen
1 von 5

Swing

Waage RS

Waage RS

Normaler Preis £5,350.00
Normaler Preis £5,350.00 Verkaufspreis £5,350.00
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Größe
Farbe

...der Game-Changer!

Basierend auf den erfolgreichen und bewährten Genen des Swing SPHERA RS ist der LIBRA RS eine halbleichte und einfacher zu steuernde Version unseres Hochleistungsschirms.
Mit einer Streckung von 6,9 und einem Kappengewicht ab 3,7 kg ist der LIBRA RS einer der besten Schirme der neuen EN-C 2-Liner-Klasse. Trotz anfänglicher Ungläubigkeit bei der Durchsicht der Testflugergebnisse, da diese so gut sind, ist es wichtig zu beachten, dass der LIBRA RS für erfahrene Piloten konzipiert ist, die das höchste Leistungsniveau ihrer Flugausrüstung anstreben.

Der LIBRA RS bietet Ihnen höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit in der neuen EN-C 2-Liner-Liga und ermöglicht Starts und Landungen in schwierigem Gelände oder bei nicht optimalen Windverhältnissen. Im Flug sorgt RAST für hohe Stabilität und präzise Spurführung und garantiert so auch unter anspruchsvollen Bedingungen ermüdungsfreies Fliegen über weite Distanzen.

Wie sein „großer Bruder“, der SPHERA RS, bietet der LIBRA RS maximale Kontrolle und Komfort für ein unvergleichliches Flugerlebnis.

Für wen ist der LIBRA RS geeignet?

Wir haben den LIBRA RS für erfahrene Abenteuer- und XC-Piloten entwickelt, die die Leistung eines Zweileiners suchen, ohne Kompromisse bei der Sicherheit der EN-C-Sportklasse einzugehen. Mit seinem intelligenten, halbleichten und kompakten Design ist der LIBRA RS robust genug für ausgedehnte Wander- und XC-Flugtouren sowie den täglichen Gebrauch. RAST bietet außerdem maximale Kontrolle in jeder Situation, sodass Sie Ihren Flugtag optimal nutzen können.

Merkmale

• RAST; Bei Gleitschirmen mit RAST ist die Kappe durch ein oder mehrere Stoffbahnen, teilweise mit quer zur Flugrichtung verlaufenden Ventilen, in verschiedene interne Druckbereiche unterteilt. Dadurch ist es möglich, die Luftströmungen innerhalb des Schirmdaches zu beeinflussen.

Mit RAST können die Luftausgleichsströme innerhalb der Gleitschirmkappe durch definierte Öffnungen reguliert werden. Dies gilt sowohl beim Befüllen (beim Start) als auch beim Entleeren. Bei Druckverlust, z. B. durch den Fallschirmeinbruch in turbulenter Luft, erhöht sich der relative Innendruck des CORE-Abschnitts, während der BUFFER-Abschnitt die eingebrachte Energie durch Verformung aufnimmt. Darüber hinaus kann RAST als zusätzliche Abstützung der Vorder- und Hinterkante eingesetzt werden, was sich positiv auf den Flugkomfort auswirkt. Da RAST die Rippen über die gesamte Profilhöhe verbindet, wirkt die Konstruktion aussteifend und Verstärkungen bzw. Versteifungselemente können durch diese spezielle Bauweise eingespart oder sogar komplett ersetzt werden.

• Nitinoldrähte; Nitinol ist eine Formgedächtnislegierung, die äußerst langlebig, temperaturbeständig und korrosionsbeständig ist. Der Name Nitinol ist ein Akronym, das sich aus seiner Zusammensetzung aus Nickel und Titan und seiner Entwicklung im Naval Ordnance Laboratory ableitet. Dieses Material wird häufig in der Medizintechnik eingesetzt und Swing war einer der ersten Gleitschirmhersteller, der Nitinol als Vorderkantenverstärkung einsetzte.

Die Verwendung von Nitinol-Verstärkungen im LIBRA RS sorgt für eine konstant scharfe Vorderkante und maximale Profiltreue. Auch die im Ober- und Untersegel befindlichen Versteifungen bestehen aus dieser Formgedächtnislegierung, die beständig gegen Knicken, Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit ist. Sie können sicher sein, dass die Leistung des LIBRA RS auch bei nicht optimaler Verpackung oder Lagerung durch unerwünschte Verformungen der Haube nicht beeinträchtigt wird.

• Tragegurte; Der LIBRA RS-Tragegurt verfügt über zwei Haupttraggurte, die jeweils geteilt sind. Der geteilte A-Tragegurt erleichtert das An- und Ausziehen der Ohren, während die BIII-Rumpfleine separat über ein Durchlaufsystem aufgehängt ist, was Folgendes bietet:

Ein stabilerer Außenflügel bei beschleunigtem Flug.
Effektivere Pitch-Kontrolle durch die hinteren Tragegurte.

Dies wird durch die Differenzierung der äußeren B-Leiste erreicht, die dazu führt, dass der BIII sowohl beim Beschleunigen als auch beim Ziehen an den B-Tragegurten nur die Hälfte der Antriebsleistung umwandelt. Die ergonomisch geformte T-Stange, die speziell für den LIBRA RS entwickelt wurde, ermöglicht maximale Kontrolle über die Kappe durch die hinteren Tragegurte und kann bei Bedarf leicht demontiert werden.

• Große Ohren; „Ohren anlegen“ gelingt mit der LIBRA RS problemlos, sowohl bei Trimmgeschwindigkeit als auch bei voller Geschwindigkeit, selbst bei turbulenten Bedingungen. Um die Ohren stabil und effektiv anzulegen, empfiehlt unser Entwicklungsteam, zunächst eine halbe Wicklung (von der ursprünglichen Werkseinstellung der Bremshauptleitung!) vorzunehmen, um die Bremsen leicht unter Spannung zu bringen. Greifen Sie mit der gekürzten Bremsleine in der Hand oberhalb der Verbindungsschlaufe in die separat aufgehängte äußere A-Stammleine (AIII) und ziehen Sie diese nach unten.

• Haifischnase; Um den Innendruck des Profils im vorderen Bereich des LIBRA RS bei niedrigen Anstellwinkeln zu erhöhen, sorgt eine an das Profil angepasste Nitinol-verstärkte Shark-Nose für optimale Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

• Pro Dry Aramid-Leinen; Im LIBRA RS kommen unummantelte Aramidleinen der neuesten Generation zum Einsatz. Die spezielle Pro-Dry-Beschichtung reduziert die Feuchtigkeitsaufnahme der Leine um 60 % und erhöht ihre UV- und Schmutzbeständigkeit. Durch die magentafarbene, blaue und orange Färbung der Leitungen sind diese gut sichtbar und auch ohne Hülle gut zu sortieren. Die hohe Steifigkeit des Leinenmaterials reduziert zudem die Knotenbildung im Einsatz.

• Luftstromausrichtung; Das Profil des LIBRA RS basiert auf dem speziell für den SPHERA RS entwickelten Hochleistungsprofil. Das Profil verfügt über eine doppelte 3D-Formung im Bereich der Profilnase, um Falten zu reduzieren. Die einzelnen Rippen sind von der Flügelmitte nach außen in Richtung des Luftstroms ausgerichtet. Dadurch wird eine maximale aerodynamische Qualität des Profils erreicht, die durch den zusätzlichen Einsatz von Minirippen bis zur Hinterkante fortgeführt wird.

Spezifikationen

• Größen; XS, S, SM, ML, L
• EN-Zertifizierung; C
• CEN-Test; C
• Zulässiger Gewichtsbereich (kg) min./max. inkl. Ausrüstung; 65-80, 75-90, 85-100, 95-110, 105-120
• Empfohlener Gewichtsbereich (kg) min./max. inkl. Ausrüstung; 70-80, 80-90, 90-100, 100-110, 110-120
• Zellen; 65
• Flügelfläche (m²); 20, 21, 22,5, 24,2, 26
• Projizierte Flügelfläche (m²); 17, 18, 19.3, 20.8, 22.3
• Spannweite (m); 11.6, 12, 12.4, 12.9, 13.3
• Spannweite projiziert (m); 9,4, 9,6, 9,9, 10,3, 10,7
• Seitenverhältnis; 6.9
• Seitenverhältnis projiziert; 5.1
• Gewicht des Segelflugzeugs (kg); 3,7, 3,8, 4, 4,2, 4,4

Vollständige Details anzeigen